Moneual Everybot 500

Wischroboter Moneual Everybot 500 – für Trocken- und Feuchtreinigung

Die Markteinführung  des Moneual Everybot 500 erfolgte im Sommer 2016, und er ist der erste reine Wischroboter aus dem Hause Moneual auf dem deutschen Markt. Das Konzept indessen erscheint uns nicht ganz neu, denn der Moneual Everybot hat einen Vorläufer mit dem Namen Robospin, der bereits auf der amerikanischen Consumermesse CES 2014 vorgestellt wurde.

Die Innovation

Moneual beschreibt den Everybot 500 als „weltweit erster Dual-Spin Reinigungsroboter mit rotierenden Mikrofaser Wischmopp“. Was jedoch bedeutet das? Das bedeutet schlicht, dass der Everybot ein reiner Wischroboter ohne Staubsaugfunktion ist. Auf seiner Unterseite sind zwei runde Mikrofaserwischmopps angebracht, die mit 130 Umdrehungen pro Minute rotieren und trocken reinigen können. In die Moppaufsätze ist jeweils ein kleiner Flüssigkeitsbehälter integriert, der sich mit Wasser befüllen lässt. Über Düsen wird die Feuchtigkeit sukzessive abgegeben, so kann auch eine gründliche feuchte Reinigung erfolgen.

Intelligenz, Vor- und Nachteile des Everybot 500

Intelligente Sensoren
Zwei verschiedene Sensoren machen den Everybot zu einem intelligenten Helfer bei der häuslichen Fußbodenpflege. Sturzsensoren an allen vier Seiten erkennen Stufen und verhindern so „Abstürze“ in Wohnungen mit Podesten oder Treppenstufen. Ein Stoßfängersensor hingegen erkennt etwa vorhandene Hindernisse. Dies sorgt für eine effiziente und sichere Reinigung, bei der Möbel und Dekogegenstände intelligent umgangen werden. Über eine Fernbedienung (sie gehört zum Lieferumfang) können verschiedene Reinigungsmodi ausgewählt werden.

Die Reinigungsmodi im Einzelnen:

  • Normale Reinigung
  • Intensiv Reinigung an einem bestimmten Bereich
  • Ecken-Reinigung, um speziell die Kanten und Ecken der Wohnung zu reinigen
  • Manuelle Reinigung über die Fernbedienung
  • Wellenförmiges Schrubben zum Entfernen gröberen Schmutzes (S-Reinigung)
  • Zickzack Reinigung (Y-Reinigung)
  • Trocken-Reinigung
  • Feucht-Reinigung
  • Handgriff – diese Betriebsart eignet sich besonders gut zum Reinigen von Schreibtischen, Tischen, Spiegeln und Fenstern.

Lieferumfang:

MONEUAL EVERYBOT RS500 Bodenwischroboter
Akku: Lithium Ionen 11.1 VDC, 2200 mAh (Ampèrestunde)
Wasserversorgungssystem
4 Mikrofaser Mopps
Infrarot Fernbedienung
Bedienungsanleitung

Ladegerät:
Leider liegt dem Everybot nur ein gewöhnliches Ladegerät bei und nicht, wie bei einigen anderen Geräten dieser Art, eine Ladestation die automatisch angefahren wird.

Lade – und Laufzeiten des Everybot 500:

Der Akku mit einer Kapazität von 2200 mAH muss ca. 2 Stunden geladen werden.

Betriebszeiten:
Feuchtwischfunktion: ca. 40 Minuten
Trockenwischfunktion: ca. 60 Minuten

Kann man den Kauf des Moneual Everybot 500 empfehlen?

Der Moneual Everybot zeigt zweifellos mehrere gute Ansätze; die rotierenden, feuchten Wischmopps garantieren ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis. Allerdings sehen wir ein deutliches Verbesserungspotential vor allem im Vergleich mit dem Braava 390 von IRobot:

  • Der Akku und damit die Betriebsdauer ist verhältnismäßig kurz.
  • Das Betriebsgeräusch mit 50dB ist auf Dauer recht laut.
  • Die Befüllung der beiden kleinen Wassertanks ist umständlich, zum
    Befüllen müssen die Reinigungsbürsten abgenommen werden.
  • Die Höhe des Everybot ist mit über 14 cm sehr hoch und begrenzt damit seine Einsatzmöglichkeiten stark. So bleiben Flächen, die der Braava mit 9 cm Höhe noch bequem schafft, beispielsweise unter Schränken oder Sitzmöbeln, mit dem Everybot ungereinigt.

Die Alternativen zum Moneual Everybot 500

Hauptkonkurrent als reiner Wischroboter ist der ausgereifte iRobot Braava 390T. Für noch etwas interessanter halten wir den Moneueal 680: Ein Wischroboter aus dem gleichen Haus, der auch saugen kann.

Folgendes Zubehör ist separat erhältlich:

Die Mikrofaserpads sind zwar abnehmbar, können gewaschen und wiederverwendet werden, Ersatz gibt es natürlich trotzdem, in der Nachfüllpackung à 2 Stück.

Das Ersatz-Moppset mit Wassertank besteht aus 2 Einheiten.

Außerdem erhältlich: Infrarot Fernbedienung, 4 Stoßschutzpads im Set