IRobot Scooba

IRobot Scooba 450 – Der intelligente Nasswischroboter

IRobot Scooba_Nahaufnahme
IRobot Scooba – Bürsten in der Nahaufnahme

Der IRobot Scooba ist ein Wischroboter, der mitdenkt. Er wischt selbstständig dank IAdapt Responsive Navigation – nicht mit einem Tuch, sondern ausschließlich mit Bürsten. Bis fast 28 Quadratmeter mit einer Wasserfüllung.

Überzeugend, was der iRobot Scooba alles kann:

Phase 1 Fegen und Vorweichen: Der iRobot Scooba bereitet den Boden vor, indem er zunächst losen Schmutz auffegt und eine dünne Schicht Wasser oder Reinigungsflüssigkeit für Hart-/Parkettböden aufträgt. Damit wird eventuell vorhandener, angetrockneter Schmutz aufgeweicht.

Phase 2 Schrubben und Vakuum-Abziehen: Die leistungsstarke Scheuerbürste rotiert mit mehr als 600 U/min. um den Schmutz zu entfernen, der dann zusammen mit dem Wasser von einem Vakuum-Abzieher wieder vom Boden aufgenommen wird.

Phase 3 Abschließendes Abziehen: Der Scooba beendet die Reinigung mit einem letzten Abziehen, sodass ein gesäuberter und nahezu trockener Boden zurückbleibt.

In diesem englischsprachigem Video wird die Funktionsweise des Scooba 450 anschaulich erklärt:

Sie können den IRobot Scooba 450 überall dort einsetzen, wo Sie sonst umständlich und aufwändig mit Wischmopp und Eimer zu Werke gehen: auf Fliesen, Linoleum, Vinyl, Marmor, Schiefer, Stein und versiegeltem Parkett.
Anders als ein Wischmopp, der das schmutzige Wasser immer wieder verwendet, benutzt der Scooba von Anfang bis Ende frische Wasser oder Reinigungslösung.

Der Scooba 450 verzichtet, und das schätzen viele Nutzer, im Gegensatz zu seiner Konkurrenz  auf ein Wischtuch. Somit eignet er sich besonders für die großflächige Reinigung von beispielsweise Fliesenböden.

Aber Vorsicht: Da der Scooba mit sehr hohem Wasseranteil reinigt,  besteht, während der seine Arbeit verrichtet, erhöhte Rutschgefahr!

Alternativen zum iRobot Scooba 450 sind vor allem der Deebot M8 oder der Moneual ME685.