iRobot Braava jet

Der iRobot Braava jet ist die Wischroboter -Neuerscheinung im Frühjahr 2016.

Ab diesem Zeitpunkt ist der iRobot Braava Jet für einen Preis von ab 199$ vorerst in den USA erhältlich.

Das optisch sehr gelungene Gerät rundet die Braava Wischroboterserie -zumindest preislich- nach unten ab.

Was zeichnet den iRobot Braava jet aus und welche Unterschiede zum normalen Braava 390 T gibt es?

Der Braava jet ist extrem einfach zu bedienen, vom Prinzip her reicht ein Druck auf den Einschaltknopf und der Braava jet legt mit der Arbeit los. Abhängig vom gewählten Säuberungepad wählt der iRobot Braava jet selber das Reinigungsprogramm.

Derzeit sind drei verschiedene Pads für den Braava jet vorgesehen:

Nassreinigung (Blaue Pads): Der Braava fährt dreifach über die zu reinigende Fläche, dies ist nur für sehr gut versiegelte Böden empfehlenswert.

Feuchtreinigung (Orange Pads): Mit dem entsprechenden Pad fährt der Braava zweifach über die zu reinigende Fläche. Hierfür ist ebenfalls ein gut versiegelder Boden erforderlich.

Trockenwischen (Weisse Pads): Mit dem entsprechenden Pad wird Staub und Tierhaar in das Reinigungspad aufgenommen.

Welche Nachteile hat der Braava jet?

Die Einwegpads sind zwar komfortabel und auf den Braava abgestimmt – kosten aber immer wieder Geld. Da gegebenenfalls 3 verschiedene Sorten vorgehalten werden müssen ist dies ein echter Kostenfaktor – mal ganz abgesehen davon, das die Pads auch gelagert werden müssen.

Wer dies umgehen möchte, kann auf einen klassische Mehrwegmop von IRobot zurückgreifen, der allerdings ebenfalls separat erworben werden muss. Auch diesen Mop erkennt der Braava jet selbstständig und schaltet auf das Nassreinigungsprogramm mit der entsprechenden werksseitig vorgegebenen Bewegungsablauf.

Der Braava jet verfügt – wie viele Wischroboter – über keine Saugfunktion; es empfiehlt sich vor dem Einsatz des Wischroboters die zu reinigende Fläche mit einem Staubsauger zu saugen.

Auch fährt der iRobot Braava jet nicht selbstständig in eine Ladestation – zum Laden des Akkus muss dieser herausgenommen und mit dem Ladegerät verbunden werden.

iRobot Brava Jet
iRobot Brava Jet – in Aktion -Herstellerfoto © iRobot

Arbeiten mit dem iRobot Braava jet

Der Betrieb mit dem iRobot Braava jet ist einfach:

  •  Batterie einsetzen
  •  Reinigungspad auf der unterseite einschieben, es arretiert sich durch einen klick.
  •  Wasser einfüllen, falls eine Nass oder feuchte Reinigung durchgeführt werden soll
  •  Taste Clean drücken…los geht es

Wieviel Fläche schafft der iRobot Braava jet ?

Die Flächenleistung liegt auch in Abhängigkeit davon wie feucht gereinigt werden soll unterhalb eines Braava 390T – und hängt auch vom Verschmutzungsgrad ab. Irobot selbst empfiehlt ihn eher für kleinere Rüme wie Bäder und Küchen.

Ist der iRobot Braava jet empfehlenswert?

Zunächst muss man die Preisentwicklung abwarten, bei einem Preis von unter 200,– Euro wäre er einer der günstigen Wischroboter, allerdings mit hohen Folgekosten für Reinigungspads. Ein mehrfach verwendbarer Wischmop kostet leider extra.

Alternativen zum iRobot Braava jet

Der IRobot Braava 390T ist teurer, aber schafft grössere Flächen und verzichtet auf die teuren Einwepads. Der Moneual ME685 ist ebenfalls deutlich teurer, aber verfügt über eine Staubsaugerfunktion.